Blockchain-Plattform für die Versicherungsbranche

Blockchain-Plattform
Vermischtes

Open Insurance Data Link ist eine Blockchain-Lösung von Linux, welche in erster Linie für die Versicherungsbranche entwickelt worden ist. Hier gehen wir auf die diversen Eigenschaften dieser Blockchain-Plattform Lösung ein und klären dabei die allgemeinen Aufgaben rund um das Thema Blockchain auf. Dabei ist es nicht wichtig, ob Sie sich bereits mit dieser Thematik befasst haben oder nicht. Heute lernen Sie mit diesem Artikel einige Neuigkeiten dazu. Ebenfalls gehen wir in diesem Artikel auf die Linux Foundation ein, um Ihnen das Technologiekonsortium näherzubringen und Sie über die verschiedenen Projekte des Softwareherstellers aufmerksam zu machen.

Was ist die Linux Foundation und welche Aufgaben erfüllt diese?

Das Technologiekonsortium „Linux Foundation“ gibt sich selbst als neutrales Zuhause für die gemeinsame Software-Entwicklung einer bestimmten eigenen Community an. Die Entwicklung und die Standardisierung von quelloffenen Technologien sowie die Arbeit von Linux-Vordenkern werden von der Linux Foundation finanziert und unterstützt. Dabei gehen die Wurzeln bis auf das Jahr 2000 zurück. Die heutige Form der Linux Foundation wurde jedoch erst sieben Jahre später mit der Fusion von OSDL mit der Free Standards Group gegründet. Das Ziel der Linux Foundation ist neben der Finanzierung der Entwicklung und Standardisierung von quelloffenen Technologien, die Finanzierung von Linux-Vordenkern. Darunter zählen zum Beispiel die Forschungsaktivitäten des Gründer-Vaters Linus Torvalds oder die des Projekteiters Greg Kroah-Hartman.

Blockchain-Plattform für die Versicherungsbranche

VersicherungsbrancheNach der Veröffentlichung Plattform für den „Open Insurance Data Link“ wurde das Projekt veröffentlicht. Dieses Projekt soll für die Senkung der Kosten von Meldungen von verschiedenen Versicherungsangelegenheiten aufkommen. Außerdem soll es die Versicherungsdatenspeicher mithilfe von verschiedenen Technologien entwerfen. Hierbei kommt das System „Distributed-Ledger-Technologie“ zum Einsatz.

Was ist OpenIDL und wofür wird es verwendet?

OpenIDL ist die gemeinsame Initiative der „amerikanischen Beratungsorganisation für Versicherungen“, welche eine nationale „Versicherungsberatungsorganisation“ der Vereinigten Staaten von Amerika wiederspiegelt, die zusammen mit der Linux Foundation agiert. Die American Association of Insurance Services (AAIS) ist außerdem neben dem Insurance Services Office eines der beiden größten Ratingbüros in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen ist auf die Standardisierung von Versicherungen, Formularen und Preisen spezialisiert, welche durch Kunden von Versicherungsunternehmen genutzt werden.

Globale VersicherungsunternehmenGlobale Versicherungsunternehmen und verschiedene Service- und Technologieanbieter wie zum Beispiel KatRisk, Chainyard und MOBI beteiligten sich an diesem Open-Source Projekt. Zur gemeinsamen Nutzung von Geschäftsprozessen und Daten in der Versicherungsbranche arbeiten sie an einer DLT-Plattform zusammen. Dabei erforschen und entwickeln sie die passenden Abläufe der Prozesse. Eines der populärsten Fälle für das Netzwerk von OpenIDL stellt das sogenannte Meldewesen in der Schadensversicherungsbranche und der Unfallversicherungsbranche dar. Durch das Netzwerkmodell der offenen Steurung der Linux Foundation wird OpenIDL betrieben und verwendet.

Das Netzwerk ist dabei auf verschiedenen Knoten aufgebaut, welche von diversen Organisationen genutzt werden und durch den gemeinsamen Ledger verbunden sind, der verteilt wird. Dieser bietet eine Branchenplattform, mit der man Transaktionen ganz einfach aufzeichnen kann. Außerdem lassen sich hiermit verschiedene Transaktionen und Geschäftsprozesse automatisieren. Unter anderem profitiert diese Plattform von den primären Eigenschaften der „Blockchain“.

Was genau ist Blockchain?

Zu den Hauptmerkmalen von Blockchain zählen Transparenz und Unveränderlichkeit. Dabei ist das große Ziel, den verschiedenen Teilnehmern der Versicherungsbranche und Aufsichtsbehörden zu garantieren, dass Meldedaten vollständig und korrekt sind. Blockchain wird ebenfalls eingesetzt, um Vertrauen zu schaffen. Blockchain bedeutet Blockkette und ist eine erweiterbare Liste von verschiedenen Datensätzen, die Blöcke genannt werden. Diese sind mit einem kryptographischen Verfahren miteinander verkettet und jeder Block hat dabei einen Steuerwert des vorherigen Blocks.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Ebenfalls besitzen die einzelnen Blöcke einen Zeitstempel und verschiedene Transaktionsdaten. Bei der Führung eines dezentralen Buchführungssystems wird der Begriff Blockchain ebenfalls genutzt. Dabei kommt häufig die Abkürzung DLT, welche für Distributed-Ledger-Technologie steht, eingesetzt. Bei einem Blockchain sind die entscheidenden Eigenschaften der Aufbau von späteren auf früheren Transaktionen, welche bestätigt werden. Dadurch ist es unmöglich, Inhalte oder Existenzen von früheren Transaktionen zu zersören oder zu manipulieren.

Rede des leitenden Vizepräsidenten für die Beratung bei Chainyard.

Der Vizepräsident der Beratung bei Chainyard hat eine interessante Rede zu der Blockchain Thematik verfasst. Darunter befand sich ein spannendes Zitat von Isaac Kunkel, bei der er über die Definition von Blockchain redet. Er erwähnt, dass das Blockchain eine Art „Mannschaftssport“ ist und mit der gegründeten Plattform ein Ökosystem darstellt.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Die verschiedenen Unternehmen, Anbieter und Aufsichtsbehörden arbeiten dabei zusammen. Er berichtet außerdem, dass Entscheidungsfindungen durch Blockchain einfacher gestaltet werden können, was für einen hohen Profit sorgen kann.

Fazit zur Blockchain-Plattform

Die Blockchain-Plattform wird vor allem in der Zukunft eine bedeutende Rolle für die Lösungen von verschiedenen Verfahren sein. Vor allem durch die Erhöhung der Sicherheit werden immer mehr Unternehmen zu Blockchain-Lösungen greifen, um die Sicherheit von verschiedenen Prozessen und Datenbanken zu erhöhen. Linux stellt eine attraktive Möglichkeit zur Sicherung von ganzen Existenzen durch die Daten vor. Vor allem für die verschiedenen Arten der Versicherungen kann das Prinzip der Linux Foundation genutzt werden, da es sich hierbei um private Daten handelt, die nicht verfälscht werden dürfen. Somit hilft das gemeinnützige Technologiekonsortium der Versicherungsbranche bei der Digitalisierung und sorgt mit der gemeinsamen Nutzung der DLT-Plattform für die Sicherheit der Daten bei diversen Geschäftsprozessen der Versicherungsbranche.