Bitcoin Prime – Test, Ergebnisse und Erfahrungen

Bitcoin Prime
Vermischtes

In der heutigen Zeit überlegen sich viele von uns, worin sie ihre wertvollen Ersparnisse investieren oder anlegen wollen. Derzeit sind Kryptowährungen extrem im Kommen. Gerade Bitcoins als erste große sowie sichere Bezahl- und Handelswährung ist in diesem Zusammenhang stark nachgefragt. Es gibt einige Anbieter und Handelsplattformen, welche Anleger bei ihrem Wunsch nach Traumrenditen unterstützen, beispielsweise Bitcoin Prime.

Was genau ist Bitcoin Prime?

Bitcoin Prime ist im Grunde nichts anders, als eine Software, mit der es möglich ist, Investitionen zu tätigen. Angemeldete Nutzer haben die Möglichkeit, Geld einzuzahlen und dieses als Guthaben virtuell zu nutzen. Dabei können diese in Bitcoins investieren. Bitcoin Prime ist als Handelsroboter und Trading-Software in altbekannter Personalunion ein Dienstleister, welcher automatisierte Funktionen bereitstellt. Wer die Seite nutzen möchte, kann also kaufen sowie verkaufen, automatisiert sowie bequem, auch von unterwegs.

So funktioniert Bitcoin Prime

Wichtig ist, dass man sich registriert. Ohne eine Anmeldung kann Bitcoin Prime nicht genutzt werden. In der Regel ist das aber bei allen Anbietern dieser Art so, schließlich müssen Zahlungen und Daten auch einer Person zugeordnet werden können. Nachdem der Anmeldevorgang abgeschlossen ist, kann man sich als Nutzer auf der Plattform in Ruhe umsetzen, Investitionen tätigen und erste Trades realisieren.

Krypto-Software Bitcoin Prime

Dabei die tagesaktuellen Kurse im Blick zu behalten, kann sinnvoll sein. Ohne Einzahlungen funktioniert das Handeln jedoch nicht, wer was raushaben muss, sollte auch bereit sein, echtes Geld zu investieren.

Registrierung bei Bitcoin Prime

Die Registrierung ist denkbar simpel. Anfangs muss man nur ein paar Stamm- sowie Kontaktdaten angeben, schon kann es losgehen. Das Anlegen eines Kundenkontos und das Nutzen der Funktionen sind prinzipiell kostenlos.

Handeln mit Bitcoin Prime

Wie schon erwähnt, müssen angemeldete Nutzer Einzahlungen tätigen. Das Buchen dieser Beiträge geht jedoch so schnell vonstatten, dass man innerhalb kürzester Zeit die gewünschte Einzahlsumme zum Anlegen sowie Investieren nutzen kann. Wichtig ist immer, dass man die eigenen Finanzen im Auge behält. Jeder ist für seine Gewinne, Verluste und Trades selbstverantwortlich. Finanzielle Risiken oder gar Existenzen sollte man nie riskieren.

Wer mit dem Traden erst anfängt, sollte zunächst kleinere Summen investieren und als Einstieg ein kostenloses Demokonto nutzen. Der eingebaute Trading-Roboter übernimmt alle wichtigen Vorgänge und Buchungen innerhalb eines Trades. Er muss nur mit den richtigen Informationen seitens des Anlegers gefüttert werden.

Vorteile der Software

Vorteile der SoftwareEin automatisierter Handelsroboter nimmt dem Nutzer viel Arbeit ab. Er analysiert den Markt und sucht nach vorher festgelegten Kriterien die besten Kurse heraus, welche dem Mitglied dienlich sind. Vorteilhaft ist auch, dass eine Auszahlung jederzeit möglich ist. Angst vor finanziellen Risiken sowie Verlusten muss niemand haben. Möglich macht das die Einzahlgrenze von 250 Dollar, welche jedoch nicht unterschritten werden kann. Wer sich also ausprobieren möchte, sollte auch nur diese Summe einzahlen. Sollte man nach dieser vergleichsweise niedrigen Investition unzufrieden sein, was Bitcoin Prime betrifft, so gibt es keinen großen finanziellen Schaden. Die Summe wiederum wurde bewusst gewählt, damit es Anlegern möglich ist, in kürzester Zeit ansehnliche Renditen zu erwirtschaften.

Nachteile der Software

Beim Anbieter selbst ist es leider nicht möglich, einen Broker frei zu wählen, da Bitcoin Prime selbst diverse Funktionen und Marktanalysen übernimmt. Auch weiß man nicht, wie es um den Datenschutz bestellt ist. Gerade bei Anbietern und Internetseiten aus dem nicht europäischen Ausland gibt es oft weniger strenge Datenschutzbestimmungen. Der ein oder andere Nutzer mag die Mindesteinzahlgrenze von 250 Dollar zu hoch erscheinen. Viele würden anfangs gern weniger investieren, um die Seite zu testen, wobei zu erwähnen ist, dass diese Einzahlsumme mittlerweile fast schon zum Standard bei solchen Diensten wie Bitcoin Prime zählt.

Bewertungen und Erfahrungen zum Anbieter

Bewertungen und Erfahrungen zum AnbieterViele Nutzer bewerten Bitcoin Prime als sehr gut beziehungsweise super. Kein Wunder, die Einzahlgrenze wurde sehr niedrig angesetzt und der jeweilige Anwender von Bitcoin Prime kann auf eine stabile Währung setzen. Als Kritikpunkt kann man sicherlich die nur minimalen Kursschwankungen sehen, welche immer abgepasst werden müssen. Als Einsteiger ist es ratsam, den Markt und frühere Tendenzen zu beobachten und eigene Schlüsse daraus zu ziehen. Aufgrund der Langlebigkeit von Bitcoins kann man hier von einer aktuell sicheren Anlagemöglichkeit ausgehen, wobei keiner von uns weiß, wie lange das so bleiben wird. Es lohnt sich sicher, noch auf den Investment-Zug aufzuspringen.

Fazit zur Krypto-Software Bitcoin Prime

Gerade wenn man keine hohen Summen zur Verfügung hat und beispielsweise in Immobilien nicht investieren kann oder möchte, lohnt es sich in beispielsweise Bitcoin zu investieren. Die Krypto-Software Bitcoin Prime ist berechtigterweise eine Plattform, welche hält, was sie verspricht. Der Anmeldeprozess geht schnell, die Ein- sowie Auszahlungen werden zeitnah getätigt und das finanzielle Risiko ist planbar sowie einschätzbar. Sicherlich hebt sich der Anbieter nicht groß von der Konkurrenz ab. Jedoch kann die Software bedenkenlos ausprobiert sowie genutzt werden. Dabei sollte man immer die aktuellen Bewertungen sowie Rezensionen anderer Nutzer im Blick haben, um auf aktuelle Trends sowie Erfahrungen reagieren zu können.