Verlockende Auswahl: Diese Spiele eignen sich für Linux

Junger Mann beim Linux Spiele spielen
Spiele

Wer Linux als Betriebssystem verwendet, leidet auch im Gaming-Bereich keinen Mangel mehr. Viele Anbieter haben ihre Produkte bereits passend eingerichtet, sodass stundenlangem Spielespaß nichts mehr im Wege steht.

Open World Games

Minecraft gehört noch immer zu den meistgespielten Games der Welt, entsprechend breitgefächert ist die Nutzbarkeit. Das Spiel von Mojang ist für eine Vielzahl von Spielkonsolen erhältlich, aber auch für Windows Phone und natürlich für Linux. Wer sich also mit Vorliebe mit Würfeln aller Art umgibt, muss sich keinen Zwang antun und darf nach Herzenslust im digitalen Minecraft-Raum schwelgen. Insgesamt haben sich zahlreiche Open World Games dem Linux-Trend angeschlossen, so zum Beispiel „Don’t Starve“, „Mad Max“ und „Terraria“. Damit ist die Liste noch lange nicht zu Ende: Wer also ungehinderte Bewegungsfreiheit im Spiel liebt, der kommt auch als Linux-User nicht zu kurz.

Adventures

Open World Games sind von den Adventure Games nicht immer ganz sauber zu trennen, eigentlich gehört „Minecraft“ zum Beispiel in beide Sparten. Der im Grunde uralte Wiedergänger „Zak McKracken: Between Time and Space“ jedoch lässt sich ganz klar der Adventure-Kategorie zuordnen, er hat es tatsächlich vom C64 bis zum modernen Linux-Rechner geschafft! Bei dem Retro-Spiel handelt es sich um ein ambitioniertes Fanprojekt, das tatsächlich allein aus privater Initiative entstand. Die 2-D-Grafik aus alten Zeiten blieb dabei erhalten, nur ein paar Zwischenszenen sind dreidimensional gestaltet. Die Charaktere erhielten die Stimmen professioneller Synchronsprecher, so wirken sie immerhin schon etwas realer. Die neue Story spielt 20 Jahre nach der Vorgänger-Geschichte, sie ist ein Genießerstück für alle, die hin und wieder den alten Zeiten nachjammern. Aber auch neuere Adventures wie „PuniTy“ und „Vanish“ haben den Schritt zur Linux-Version vollzogen.

Egoshooter

Die weite Welt der Egoshooter steht inzwischen ebenfalls zu einem großen Teil offen, das finstere Survival-Game „The Other 99“ gilt hier als fesselndes Beispiel. In diesem Horror-Abenteuer muss der Spieler von einer grausamen Insel fliehen, die noch 99 weitere Menschen mit demselben Ziel beherbergt. Allerdings erweisen sich diese Leute nicht als Mitstreiter, sondern als einfallsreiche Konkurrenten, denen wirklich jedes Mittel Recht ist, den jeweils anderen auszubooten. „Sublevel Zero“ fällt ebenfalls in diese Kategorie: Hierbei handelt es sich um einen First-Person-Shooter, der das Weltall als ebenso schöne wie feindselige Kulisse nutzt.

Online Pokerspiele

Als weiteres Evergreen unter den digitalen Spielen gilt das Online-Pokern. Der hierbei geforderte Mix aus Strategie, persönlichen Fertigkeiten und Psychologie erweist sich nicht nur als herausfordernd, sondern auch als sehr unterhaltsam. Darum erfreut sich das virtuelle Kartenspiel ganz zu Recht großer Popularität – sogar unter den begeisterten Linux-Freunden. Online-Poker erfordert immer eine passende Software, doch leider haben die aktuellen Anbieter bislang noch keine speziellen Linux-Varianten ihrer Programme entwickelt; der Marktführer PokerStars empfiehlt in seinen FAQs die Nutzung von WINE, um ins große Spiel einzusteigen. Jeder, der sich an die Emulator-Software aktiv heranwagt, erhält also die Chance, demnächst schon am virtuellen Spieltisch zu sitzen.

Browser-Games

Browser-Spiele stellen unter Linux ebenfalls kein besonderes Problem dar, jedenfalls sind viele von ihnen so geeicht, dass sie mit jedem Betriebssystem kooperieren. Klassiker wie die „Die Siedler Online“ gehören ebenso dazu wie das Strategiespiel „Goodgame Empire“ und das Satire-Machwerk „Pennergame 2“. In „Terra Militaris“ gesellt sich der Spieler zu einer selbst gewählten antiken Zivilisation und baut Städte, Armeen und Helden auf. Auf demselben Server tummeln sich für gewöhnlich noch eine ganze Menge anderer Spieler, so ergeben sich zwangsläufig Konflikte, die sich auf die herkömmliche Weise digital austragen lassen. Der User tritt auch hin und wieder gegen Computergegner an, zur Ruhe kommt er jedenfalls kaum.

Steam-Spiele

Die bekannte Spieleplattform Steam nähert sich mit der aktuellen neuen Betaversion den Linux-Nutzern ein großes Stück weit an. Viele Windows-Games lassen sich nun mithilfe der Kompatibilitätsschicht Proton auch auf einem Linux-Rechner spielen! Proton lehnt sich an das bereits genannte WINE an, ist aber direkt auf Steam Play ausgerichtet. Nun steht dem ambitionierten Spieler nichts mehr im Wege, „Final Fantasy VI“ auf seinen Rechner zu laden und nach Herzenslust darin zu versinken. Auch weitere international begehrte Klassiker wie „Doom“, „Quake“, „Warhammer 40.000: Dawn of War“ und „Tropico 4“ fallen unter die Proton-Regel und sind damit endlich zugänglich. Die Liste wächst von Tag zu Tag, denn Steam arbeitet sich allmählich durch sein gesamtes Portfolio, um Kompatibilitäten zu testen.

Brett- und Papierspiele

Brettspiele aller Art gibt es längst auch in digitaler Form, das macht die Sache sehr viel einfacher: Spielsteine und Würfel gehen nicht mehr verloren, und wenn sich kein menschlicher Mitspieler findet, springt einfach der Computer als Gegner in die Bresche. Mit seinen perfekten handgemalten Grafiken hat sich „MahJongg Solitaire 3D“ auf die weltweiten Linux-Rechner geschmuggelt, und auch die Schach-Engine von Stockfish ist diesen Weg gegangen. Der Gehirnsport kann also jederzeit beginnen! Auch mindestens eine „Scrabble-Variante“ hat den Umstieg auf Linux geschafft, ebenso wie das hochwertige „GNU Backgammon“, das sich auch zum Erlernen des klassischen Brettspiels eignet. Der „Sudokumat“ generiert immer wieder neue Sudoku-Rätsel, um den Spieler maximal herauszufordern. Allerdings unterstützt das freundliche Programm auch alle Verzweifelten aktiv dabei, die Lösung zu finden und auf diese Weise doch noch einen positiven Abschluss zu erleben.

Mahjong Spielsteine auf dem Tisch liegend

Bald schon das volle Programm für Linux?

Insgesamt wird ein deutlicher Trend erkennbar: Die Spiele-Anbieter beziehen Linux zunehmend in ihr Konzept mit ein. So entstehen immer mehr Möglichkeiten für ein Spielchen zwischendurch oder ein episches Abenteuer, das sich mindestens über ein ganzes Wochenende hinzieht. Gamer müssen Linux-Rechner jedenfalls nicht mehr meiden, ganz im Gegenteil! Es ist ernsthaft damit zu rechnen, dass sie bald schon das volle Programm serviert bekommen.

3 Spiele Cartridges liegen übereinander als Sinnbild für Linux Spiele
Spiele
Die besten Spiele für Linux: Gaming mit einem Linux Computer

Gaming mit einem Linux Computer ist das möglich? Welche Spiele, sind auf Linux verfügbar. Was steht hinter dem freien Betriebssystem? Schauen wir uns, an was in Sachen Gaming so möglich ist und welches die besten Spiele für Linux sind. Torcs: der KI-Rennsimulator für Ubuntu Bei Torcs handelt es sich um …

Spielekonsole Atari VCS mit Controller
Hardware
Atari VCS – die Linux Retro Konsole

Atari VCS ist der Name der neuen Konsole, die das 1972 von Nolan Bushnell und Ted Dabney gegründete US-amerikanische Videospiel-Unternehmen wiederbeleben wird. Atari VCS Vorbestellungen wurden offiziell am 30. Mai um 15.00 Uhr gestartet. Der Vorverkauf ist nur auf Indiegogo aktiv. Aktuell besteht die Möglichkeit zwei verfügbare Varianten vorzubestellen: die …

Strategiespiel Total War Saga: Thrones of Britannia
Spiele
Total War Saga: Thrones of Britannia für Linux

Total War Saga: Thrones of Britannia ist endlich auch für Linux erhältlich. Ursprünglich von Creative Assembly entwickelt, portierte nun Feral Interactive den ersten Titel der Tota War Saga auf Linux. Das Strategiespiel ist eine neue Spinoff-Reihe des bekannten Total War und beschäftigt sich mit einer bestimmten Epoche der Geschichte. In …