Microsoft Edge-Browser für Linux » Wie installieren?

Microsoft Edge-Browser für Linux - wie installieren?
Linux / Debian

Microsoft geht neuerdings komplett neue Wege mit seinem Edge-Browser. Das Unternehmen setzt auf eine Multi-Plattformstrategie in Bezug auf die neue Chromium Version. Vor einiger Zeit kam die allererste Version für das Betriebssystem Linux heraus. Wer das Ganze installieren will, muss den normalen Linux-Weg gehen. Microsoft selbst besitzt eine ganz eigene Methode, nämlich PPA als sogenannte Paket-Quelle.

Unterstützte Betriebssystem Versionen

Als Anbieter will Microsoft verschiedene Versionen in Bezug auf Edge Chromium und Windows-Unterstützung abdecken. Unterschiedliche Ausführungen für iOS, macOS und auch Android sollen ebenfalls angeboten werden. Als Nächstes soll dann Linux folgen. Microsoft möchte die Edge-Browser Installationen auch in den Formaten .rpm und .deb bereitstellen. Der Anbieter hat dabei leichtes Spiel, da der Chromium-Browser open Source ist und für alle erwähnte Betriebssysteme verfügbar gemacht wurde. Google Chrome ist ebenso ein Browser, welcher Teil des Produktes ist.

Den Edge-Browser manuell installieren

Nicht jeder favorisiert eine automatisierte Installation von Softwarelösungen. Das jeweilige Paket kann hier über Edge bei Chromium vom Nutzer mithilfe des Browsers downgeloadet werden. Das Setup würde in dem Fall durch einen Doppelklick gestartet werden.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Jedoch gestaltet sich eine manuelle Download-Realisierung als schwierig, weil viele Updates gerade am Anfang erfolgen. Von daher müsste der Vorgang mehrfach wiederholt werden und das in sehr kurzen Zeitfenstern. Wer die aktuellste Version des Edge-Browser möchte, muss diesen Aufwand also dauerhaft in Kauf nehmen.

Edge-Browser mithilfe des Package Manager installieren

Die manuelle Installation wird nicht von jeden Nutzer bevorzugt. Also besteht demzufolge für diese Zielgruppe die bessere Variante in der Registrierung des Personal Package Archives von Microsoft. Der Edge-Browser kann anschließend via den Manager APT bequem sowie sicher installiert werden. Das normale Installieren läuft später dann wie normal. Die vorliegende Paketliste muss nur komplett neu eingelesen und APT gestartet werden.

Neue Stabilität als zukunftsweisende Softwarelösung

Microsoft hat das neue Edge-Browser System ein Jahr lang getestet und währenddessen die Software als Beta-Version bereitgestellt. Der Software-Entwickler hatte indes Gründe, warum er den Linux-Port schuf. Microsoft Edge soll die komplette Bandbreite in Bezug auf die Betriebssysteme und Verfügbarkeit auf diesen zukünftig abdecken. Microsoft selbst richtet dabei sein Unternehmen in der Hinsicht neu aus, weil auf diesem Wege neue Möglichkeiten und Zielgruppen sowie Absatzmärkte erschlossen werden. Das war früher genauso undenkbar, wie gemeinsame Konzerte von den Toten Hosen und die Ärzte. Die letzten Jahre zeigten, es ist vieles möglich, auch alte Vorurteile und Befindlichkeiten über Bord zu werfen. Linux und Open-Source spielt in der Gegenwart als Kombination eine große Rolle.

Neue Stabilität als zukunftsweisende SoftwarelösungMicrosoft suggeriert gleichzeitig in der Öffentlichkeit, dass die Zeiten des Internet Explorers, kurz IE, gezählt sind. Der beliebte Browser, welchen es bereits für Windows 95 gab, findet zum Leidwesen vieler Traditionalisten ein jähes Ende. Schon für Juni dieses Jahres ist das Aus besiegelt. Doch der Wechsel soll so angenehm wie möglich gestaltet werden. Aus diesem Grund bietet Microsoft einen Kompatibilitätsmodus mit IE-Anbindung in dem Edge-Browser an, welcher Stand heute noch 7 Jahre, bis 2029, mit Option auf eine Verlängerung erhalten bleiben soll. Vorhandene alte Webanwendungen müssen obendrein noch implementiert beziehungsweise deinstalliert werden.

Abschließend bleibt zu sagen, dass das neue Angebot natürlich ein großer Schritt in die richtige Richtung war. Wieso man den IE-Explorer jedoch nicht optimiert und vielfältiger gestaltet hat und stattdessen auf einen Kahlschlag setzt, werden viele Menschen nicht verstehen, welche zukünftig nicht mehr auf vertraute Softwarelösungen setzen können.